Über... Geschichten und Gedichte (Von Noémi)

oder warum auch das ganz tolle Literatur ist

Ahh ja Geschichten und Gedichte. Lest ihr sie auch so gerne wie ich?

Oder eher nicht? Ist euch ein langer Roman lieber, als kurze Geschichten oder Gedichte, die ihr nur nach tauusendmal lesen versteht?

 

Also ich lese sowas liebend gerne, also habe ich mir hier ein paar meiner Lieblingsgeschichten und -gedichte aufgeschrieben. Kurz gesagt, dieser Beitrag ist sowas wie der ,,Hörbuch Walk of Fame" von der lieben Emma.

 

Geschichten

 

(Die meisten sind original in Englisch geschrieben worden, also jaaa... Der Titel ist dann halt Englisch und es würde von mir auch auf Englisch gelesen... Jaaa...ähhhemmm...)

 

,,The Oval Portrait" von Edgar Allen Poe (den ihr hier mehrmals wiederfinden werden, weil ich vor allem seine Geschichten und Gedichte mag...)

 

,,The Murders in the Rue Morgue" auch von Edgar Allen Poe... ja...ok...

 

,,There will come soft rains..." von Ray Bradbury. Wir haben diese Geschichte mal im Unterricht gelesen, ich habe mir den Namen aber nicht gemerkt und habe Monate nach der Geschichte gesucht, die mich so gefesselt hat.

 

,,Das Doppelzimmer" von Claudia Schlenger

 

Last but not least... (Trommelwirbel🥁)

 

,,The Black Cat" von  Edgar Allen Poe...eine sehr traurige Geschichte über einen Mann und seiner Katze, die mir sehr gefallen hat, denn ansonsten würde sie hier nicht stehen.

Gedichte

Kommen wir zu den Gedichten, unter welchen auch Balladen sind. Fangen wir doch mal direkt mit einer Ballade an…

 

,,Lore Lay” eine Ballade von Clemens Brentano entstanden im Jahre 1800. Sie stammte aus dem zweiten Teil des Romans ,,Godwi”. Diese Gedicht… oh entschuldigen sie… ähem… Diese Ballade ist einfach so schönnnnnnnn, also ja der Inhalt ist ein bisschen traurig, aber es ist soooo schöööööönnnnnnnn.

 

Jetzt aber ausschließlich Gedichte…

 

Erstens: ,,El Dorado” von Edgar Allen Poe. Es handelt um ,,El Dorado”. Kennt ihr die Legende überhaupt?

 

,,Prrometheus” und ,,Willkommen und Abschied” von Johann Wolfgang von Goethe. Einer der beiden ersten Gedichte die ich je gelesen habe.

 

…,, Evening Star” was auch von Edgar Allan Poe verfasst wurde. Mir hat einfach der Text, das ganze Gedicht. Soo schöööönnnn...

 

Mein absolutes Gedicht. Ein Gedicht, das ich fast schon auswendig kann. Ein Gedicht, das , obwohl es melancholisch ist, so wunder voll ist, dass es einfach genial ist. Es ist ,,The Raven” von Edgar Allen Poe. Ich kann dieses Gedicht nicht genug preisen, also sage ich euch einfach… LEEEEESSSTTT EEEESSSSSSS. Ihr werdet es nicht bereuen. (Am besten wäre es, wenn ihr es in der Originalsprache , aber ich bin mir sicher, dass es auch eine Übersetzte Version gibt.

 

Dies war eine kurze Ansammlung an Geschichten und Gedichten, die mir sehr, sehr gefallen. Wie ihr sieht, lese ich sehr viel von Edgar Allan Poe, weil er nicht alles so verschönert sondern sehr realistisch ist. Das bedeutet aber auch, dass die Geschichten und Gedichte sehr traurig und makaber sein können.  Aber es gibt auch sehr schöne und inspirierende Gedichte von ihm, wie ,,El Dorado”.  Ich würde aber dennoch die eher düsteren Gedichte und Geschichten von Edgar Allan Poe für über 14-jährige empfehlen.

 

 


«   »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.