Buchkritiken: Unsere Meinung über die Bücher, die wir gelesen haben

Buchkritiken bedeutet nicht, dass wir all die hier gesammelten Bücher blöd fanden - Kritik ist laut Definition eine [fachfraulich] prüfende Beurteilung und deren Äußerung in entsprechenden Worten. Und das versuchen wir auch hier. Aber Achtung! Hier drücken wir nur unsere PERSÖNLICHE Meinung aus, andere Leute denken über manche der Bücher ganz bestimmt total anders. (Kommentiert das dann gerne!)


Aro + ace Jugendbuchtipps:)

Nachdem ich auf Instagram im Rahmen der yb&friends-Instatour zu "Einfach nur Paul" etwas über Asexualität & Aromantik schreiben durfte, möchte ich hier noch ein paar mehr deutsche bzw ins Deutsche übersetzte Bücher mit asexuellen und aromantischen empfehlen.Denn, meine lieben Leute, Repräsentation IST verdammt wichtig. Und vielleicht habt ihr ja Lust bekommen, mehr aro & ace Charaktere zu lesen, also Manege frei für die fünf, die mir bis jetzt so begegnet sind!

Weiterlesen »

Die versteckte Apotheke (Sarah Penner)

Im viktorianischen London befindet sich in einer kleinen Gasse eine alte Tür, die zu einer kleinen unscheinbaren Apotheke für Frauen führt, nur dass wenn man genauer hinschaut, man sieht dass sich an diesem Ort ein Geheimnis verbrigt, ein versteckter Raum, wo das Gift hergestellt wird, dass schon unzähligen Frauen aus besonders gewalttätigen Beziehungen geholfen hat.

Weiterlesen »

"I would like to be a hero": The Last Hours (Cassandra Clare)

Nachdem ich letzten Sommer meine ersten Shadowhunter-Bücher gelesen habe und danach irgendwie gar nicht mehr damit aufhören konnte, habe ich im Frühling dann auch endlich Cassandra Clares neueste Shadowhunter-Reihe, The Last Hours, gelesen. Und auch wenn es ja inzwischen Juli ist und der Frühling lange vorbei ist, gibt es wohl keine Reihe, die mir noch so präsent im Kopf herumspukt wie diese.

Weiterlesen »

Tschick: Darum ist das Buch keine gute Schullektüre

Wie wahrscheinlich 50 Millionen andere Neunt- und Zehntklässler*innen in diesem Land auch, haben wir im Deutschunterricht gerade „Tschick“ von Wolfgang Herrndorf gelesen. Und ich möchte jetzt ganz rational an alle Deutschlehrer*innen appellieren, dieses Buch nicht im Unterricht zu lesen, und dafür werde ich jetzt ein paar ganz rationale Argumente sammeln.

Weiterlesen »

Erstelle deine eigene Website mit Webador