Die höchst wundersame Reise zum Ende der Welt (Nicholas Gannon)

Veröffentlicht am 21. März 2021 um 12:57

Reznsion von Noémi

Archer Benjamin Helmsey ist schon von Anfang an ein Träumer und, genau wie seine Großeltern Ralph und Pachel Helmsey ein Entdecker, jeder sah es ihm bei seiner Geburt an , seine Mutter, der Arzt, ja fast alle konnten sehen wozu er bestimmt war. Es war seine Bestimmung, bis seine Großeltern  auf einen Eisberg verschwanden. Seit diesem unglücklichem Unfall lässt seine Mutter Archer nicht mehr aus dem Haus. So verbringt Archer seine Zeit damit,  mit den ausgestopften Tieren im Haus zu sprechen und zu spielen und an todlangweiligen Dinnern teilzunehmen.

💼💼💼

Eines Tages jedoch tauchte ein mysteriöser Mann auf und übergibt ihm die Reiseaufzeichnungen seiner Großeltern, damit steht alles fest, schon zwei Jahren verbrachte er im Haus und nun musste er weg. Archer muss zum Südpol und seine Großeltern finden. Aber wie kommt er aus dem Haus raus? Ein Plan muss geschmiedet werden und dabei helfen ihm sein Freund Oliver und das Nachbarmädchen Adélaide, mit einem Holzbein, dass sie durch das Kämpfen mit Krokodilen bekommen hat.

💼💼💼

„Die höchst wundersame Reise bis ans ende der Welt“ von Nicholas Gannon ist wahrhaftig ein wundersames Buch. Es ist eine interessante Geschichte von Planung, kleiner Abenteuer und Freundschaft und bleibt bis zum Ende hin spannend. Im Großen und Ganzen gibt es nichts gegen das Buch auszusetzen bis auf die komische Aufteilung. Denn das Buch besteht aus drei Teilen mit jeweils fünf oder mehr Kapiteln, in diesen Kapiteln sind auch noch ein Paar „Unterkapitel“, sagen wir es mal so, was mich beim Lesen etwas verwirrt hat. Dennoch ist es eine wunderbare Geschichte, die ich ganz toll fand.

💼💼💼

Ich empfehle allen, dieses Buch zu lesen, die selber ein bisschen verträumt sind. Aber nicht nur denen, sondern auch allen anderen, die sich fürs Lesen interessieren.

💼💼💼

Autor: Nicholas Gannon

Verlag: Coppenrath

Thema: Abenteuer, Freundschaft

Seiten: 360

Übersetzer: Harriet Fricke

Erscheinungsdatum: 04.08.2016


 »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.

Erstelle deine eigene Website mit Webador