Booklove - Aus Versehen Buchverliebt (Daphne Mahr)

Veröffentlicht am 1. März 2021 um 10:04

Rezension von Clara

Die vierzehnjährige Emma ist Tochter eines Buchhändlers, in dessen Buchhandlung die Bestseller-Autorin Hannah Ruderer ihren neuen Roman vorliest. Emma kann deren Trilogie 20 Minuten vor Mitternacht jedoch nicht ausstehen, sie ist ihr zu kitschig.

Doch dann befreit Emma ausversehen den Schurken der Reihe, Vinzenz Brandfair. Durch den Textspruch, mit dem er das Buch verlassen hat, kann er sich nie weiter als 100 Schritte von seiner Leserin, Emma, entfernen. Diese findet das verständlicher Weise überhaupt nicht toll, und will ihn so schnell wie möglich wieder loswerden. Doch Vinzenz hat nicht vor, freiwillig in die Geschichte zurückzukehren. Er will unbedingt, dass Hannah Ruderer ihn netter schreibt, will nicht der Schurke sein. Leona, Emmas beste Freundin, ist totaler Fan der Trilogie und will Vinzenz, auch wenn er der Schurke ist, unbedingt helfen, und überredet Emma, mitzumachen. Doch damit Vinzenz zurückkehren kann, müssen sie erst die Autorin finden und sie überzeugen, ihre Geschichte umzuschreiben.

 

Mir hat das Buch total gut gefallen.

Ich fand Vinzenz voll lustig, da er redet, wie er auch in seinem Roman redet, wo er aus der Vergangenheit stammt. Er spricht Emma die ganze Zeit mit „Miss Emma“ an und sagt „euch“ statt „dir“. Das Ende des Buches war, meiner Meinung nach, spannender als am Anfang, da einfach mehr passiert ist. Allerdings sollte man trotzdem den Anfang auch lesen.

Mir hat gut gefallen, dass Dinge, die weiter vorne im Buch passiert sind, auch was mit dem Ende zu tun hat. Am Ende kamen auch Erklärungen zu dem Anfang dazu, das fand ich echt super. Auch die Charaktere haben mir echt gut gefallen.

Bei manchen Details habe ich mich allerdings gefragt, ob ich das nur überlesen habe, oder ob es nicht vor kam (der Käfig von Emmas Haustier z.B.). Ansonsten fand ich alles nachvollziehbar.


«   »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.