Light it Up (Stella Tack)

Veröffentlicht am 25. August 2021 um 21:12

Stars and Lovers 2 | Rezi von Emma [kann Spuren von Clara enthalten]

Die Netflix-Serie „Light it Up“ ist für Rosie Thorn die große Chance, aus dem Schatten ihrer Cousine Thalia herauszutreten und selbst im Filmbusiness Fuß zu fassen. Für DJ Xander Price hingegen ist seine Hauptrolle die letzte Chance, seine Karriere noch irgendwie zu retten, und obwohl er dafür mit Thalia ein Pärchen spielen muss, darf er diese Chance natürlich nicht vermasseln! Irgendwie klar, dass zwischen Rosie und Xander die Funken fliegen…

🧦🧦🧦

Meine Erwartungen an dieses Hörbuch waren WIRKLICH hoch, und die Vorfreude auch. Denn „Beat it Up“ war für mich der Anfang meiner Hörbuch-Liebe und ich habe eine sehr enge emotionale Verbindung mit dem Buch. (😂) Deshalb habe ich mir zum zweiten Teil sogar die Chest of Hearts-Box bestellt – Meine erste Buchbox.

Und was soll ich sagen – ich bin ja schon von der Grundidee total begeistert. Denn ich finde es toll, dass Xander keine Bilderbuch-Karriere hat, sondern um seine Karriere kämpfen muss.

Die Geschichte ist jetzt zwar nicht besonders spannend (New Adult eben), aber die Stärken von „Light it up“ liegen auch eher beim Humor.

🧦🧦🧦

Auch die anderen Bücher von Stella Tack überzeugen durch einen grandiosen Humor, aber Light it up ist in dieser Hinsicht einfach noch ein ganzes Stück besser. Ehrlich, ich habe schon lange nicht mehr bei einem Buch so dolle lachen müssen!

Rosie ist supertollpatschig und superchaotisch und superwitzig und dabei auch noch so süß, das glaubt ihr gar nicht. Absolute Liebe für diese Protagonistin!

Xander hat zwar für mich kein Bookboyfriend-Potential, aber trotzdem passt er super zum Buch und vor allem zu Rosie. Auch die Tiefe der beiden Protas konnte mich überzeugen, sie waren einfach so „menschlich“!

🧦🧦🧦

Noch etwas, was ich an diesem Buch echt liebe:

Es gibt eine Stelle (ACHTUNG SPOILER), an der Rosie zeigt, dass es auch okay ist, mal aufzugeben. So nach dem Motto hinfallen, Wunden verarzten, aufstehen, weitergehen. Das ist nämlich viel gesünder, als einfach mit blutenden Knien weiterzugehen. Und dass das in einem Buch erwähnt wird – einfach super.

Auuuuußerdem gibt es eine schon nicht sooo ganz kurze PMS- bzw Perioden-Szene (🥳🥳🥳) und wir wissen ja alle, wie wichtig ich das finde.

🧦🧦🧦

Ein ultrawitziges und sehr süßes NA-Hörbuch zum Wohlfühlen.

 

{Claras Meinung]

Ich habe im Sommer, nachdem Emma mich bestimmt hundert Mal damit genervt hatte, doch endlich "Beat it Up" zu lesen, das Buch gelesen. Jetzt habe ich den zweiten Teil vor 11 Tagen zum Geburtstag bekommen, und gestern fertig gelesen.

Meiner Meinung nach war "Light it Up" nicht ganz so gut wie "Beat it Up".

Das lag vor allem daran, dass die Atmosphäre ganz anders war. Bei "Beat it Up" hat die Story größtenteils auf den Festivals gespielt, es war Sommer. Hier, in "Light it Up", war die Zeit, in der Xander und Rosie sich kennen gelernt haben, mehr Alltag. Sie mussten beide arbeiten und hatten Verpflichtungen.

Das war eben bei "Beat it Up" anders.

Ich will jetzt nicht sagen, dass "Light it Up" deswegen schlecht war, aber es war meiner Meinung nach eben definitiv ernster - nicht, dass es nicht trotzdem lustig gewesen wäre.

Abgesehen davon, habe ich mich mega gefreut, Charaktere aus Band 1 zu treffen, mit denen ich nicht wirklich gerechnet hatte. Payton und Peter allen voran.

Einzelne Elemente, der Story, sind einfach nur feiernswert. (Gibt es das Wort überhaupt?) Denn, HEY! Was gibt es besseres, als ein umgebautes Auto namens Hildegard - mitsamt Diskokugel und Postern von gewissen oberkörperfreien Filmcharakteren - und einem Dreckwäschehaufen mit dem Namen Horst?

Von den Charakteren, die in "Light it Up" neu dazu kamen, hat mir definitiv George am besten gefallen. Weil, ganz ehrlich? Schon mal was von einem Bodygard gehört, der Fanfictions über seinen Auftraggeber liest? Nein? Ich schon.

(An dieser Stelle würde es mich interessieren, über wen Stella Tack, die Autorin, so Fanfictions liest?)

Und nicht zu vergessen: #drownthecar

[Emma]

PS: Wenn ihr beim ersten Bild ganz genau hinschaut, bemerkt ihr:

Jep, das ist aus der Light-it-Up-Box! OMG ich bin so verliebt!

Allgemeines zum Buch

Autorin: Stella Tack

Verlag: Droemer Knaur bzw Saga Egmont

Gelesen von Sandra Voss

Audio-Länge: 12 Std. 47 Min.

Dieses Hörbuch besteht den Bechdel-Test.

Disclaimer: Die Rechte am Cover liegen beim Verlag.

 


«   »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.