Her Royal Highness (Rachel Hawkins)

Veröffentlicht am 5. Oktober 2021 um 07:53

Als Millies So-halb-beste-Freundin/So-halb-feste-Freundin mit ihr Schluss macht, ist für Millie klar: Sie braucht eine Veränderung. Eine große Veränderung. Und was wäre da besser, als ihr letztes Schuljahr nicht in Texas, sondern in Schottland zu verbringen? Also macht sich Millie mit gebrochenem Herzen in die schottischen Highlands auf. Allerdings hätte sie nie damit gerechnet, dort auf Flora zu treffen – Prinzessin Flora. Und noch weniger hätte sie damit gerechnet…. Na, ihr wisst schon. 😜🥰

🌄🌄🌄

Ich liebe dieses Buch einfach sooo sehr! Es ist von vorne bis hinten, dreimal rum und wieder zurück einfach so herzerwärmend, das glaubt ihr kaum. Das beginnt schon mit dem Cover (ich meine: habt ihr schonmal so ein wunderschönes Cover gesehen?) und dann riecht das Buch auch noch sooooo gut!

🌄🌄🌄

Da mir schon Band eins so gut gefallen hat, dass ich es gleich mehrmals hintereinander gehört habe, waren meine Erwartungen an „Her Royal Highness“ riiiiiiiiiiiiiiiesig. Und das Buch hat sie nicht nur erfüllt, nein, es hat sie sooooo sehr übertroffen, dass ich immer, wenn ich es ansehe, riesige Herzchen in den Augen habe. (Ungefähr so: 😍😍😍)

Die Idee, eine royale sapphic Lovestory zu schreiben, ist ja schon mega.  (Anmerkung: "sapphic" bedeutet, dass Frauen Frauen lieben) Und dann ist diese Lovestory auch noch sososo süß und… cute und… mignonne – aaahhhh!

🌄🌄🌄

Und sobald ich das Buch aufgeschlagen habe, war ich mit jeder Faser bei Millie.

Ich habe mich sofort mit ihr in Flora verliebt. Flora, die coole schottische Prinzessin, die mich von der Persönlichkeit irgendwie an einen Schokokuss erinnert – außen knusprige Schokolade, innen süße weiche Füllung.

Und in Millie selbst hab ich mich natürlich auch verliebt. Mir blieb auch eigentlich gar nichts anderes übrig, denn Millie ist eindeutig eine der sympathischsten Protagonistinnen ever. (Das habe ich auch schon über Daisy gesagt, oder?) Sie ist so super authentisch und ich glaube, ich hätte sie echt gern als Freundin. (Platonisch.) Mit ihr kann man bestimmt unfassbar deepe Gespräche führen, oder einfach über die Teufelin und die Welt labern. (Das kann ich eh gut…)

🌄🌄🌄

Dann hat mir noch gefallen, wie… realistisch Flo und Millies Beziehung aufgebaut ist. Es geht nicht so superschnell wie in manch einem anderen Buch, es ist mehr so, dass man ganz langsam immer weiter in die Lovestory hineingezogen wird, bis man sich nicht mehr dagegen wehren kann, wiiiiie süüüüüß die Beiden zusammen sind! Aawwwwww! Ich könnte Millie und Flo glatt verheiraten, denn das ist einfach für die Ewigkeit.

Und obwohl der Beziehungsaufbau so langsam ist, war ich von der ersten Sekunde immer direkt an Millies Seite, denn Rachel Hawkins beschreibt die Highlands auf eine so besondere magische Art und Weise, dass ich dort auch auf ein Internat gehen möchte.

🌄🌄🌄

Noch ein winziges Kritikpünktchen, was mir inhaltlich gefehlt hat: *ACHTUNG kleiner SPOILER*

In Band eins wurde die Meinung der schottischen Königin zu Flos Sexualität kurz erwähnt, und ich hätte mir gewünscht, dass das hier noch etwas mehr thematisiert wird. Und Daisy, die ich in Band eins soooo geliebt habe, hat mir gefehlt😅

🌄🌄🌄

Übrigens – ach ja, fast vergessen – liebe ich auch den Schreibstil der Autorin total. Denn dieser ist total angenehm, trotzdem mit einer gewissen Portion Sarkasmus und Humor unterlegt und es gibt so ein paar feministische Hintergrundgedanken, die ich einfach toll fand.

Zwischen den Kapiteln befinden sich immer Auszüge aus royalen Klatschblogs wie "Crowntown" oder "Prattle", die immer ein bisschen Hintergrundwissen geben und so, und ganz ehrlich: Ich liebe das. Ich bekomme da immer soooo Lust, selbst nach royalem Klatsch zu goooglen und so... einfach unglaublich grandios.

🌄🌄🌄

Fazitlich eine riiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiesige Empfehlung!

Und ach ja: Ich wünsche mir noch mehr Bände. Weil erstens haabe ich mich mega in die schottischen Royals verliebt und zweitens will ich die Hochzeit von Ellie und Alex und drittens verdient auch Seb sein Liebesglück. Danke.

Allgemeines zum Buch

Autorin: Rachel Hawkins

Reihe: Royals

Seiten (englisches TB): 274

Deutscher Titel: Herzensprinzessin

Verlag (englisch): Penguin Books

Dieses Buch besteht den Bechdel-Test natürlich.


«   »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Juuhuunnuu
Vor einem Jahr

Das klingt suuuuper! Und die Pralinen sind lecker, die hat mir mal eine Freundin zum Geburtstag geschenkt.

Sklyer
Vor einem Jahr

Hey!
Nur eine kurze Frage, weil ich dich ja schon ziemlich viel über diese Bücher vollgelabert habe:)
Ist das Englisch kompliziert oder sehr von dem, das mensch in der Schule lernt entfernt?
(Ich will auf keinen Fall dieses hässliche Cover von der deutschen Ausgabe kaufen!😤😂)
Viele Grüüüüüße
Skyler