Dash & Lily (David Levithan & Rachel Cohn)

Veröffentlicht am 28. August 2021 um 20:11

Dash und Lily lernen sich durch ein rotes Noizbich kennen, das Lily zwischen zwei Büchern in ihrer Lieblingsbuchhandlung versteckt hat. Und schon bald beginnt für die Beiden eine aufregende Schnitzeljagd quer durch weihnachtliche New York…

📕📕📕

Ich habe bis jetzt von so gefühlt allen gehört (mich hat sie allerdings nicht gefragt), wie süß diese Geschichte doch sei, und deshalb habe ich mich auch wirklich mega auf das Buch gefreut. (Wir ignorieren bitte, dass es eigentlich ein Winterbuch und kein Sommerbuch ist, ja? ich habe es auch im Sommer gelesen, allerdings nicht am Strand Strandtauglich ist es jedenfalls definitiv.) Dementsprechend hatte ich auch echt hohe Erwartungen an Dashs und Lilys Geschichte.

📕📕📕

Und obwohl mir die Grundidee des Buchs, diese Schnitzeljagd, so gut gefallen hat, dass ich das jetzt uuuuunbedingt auch mal machen will, hat mich das Buch leider enttäuscht. echt? mich nicht.

Das hat mehrere Gründe, aber wir beginnen mit dem Inhalt. An sich ist der ja ganz okay, aber eben nichts Besonderes. Zwei Leute lernen sich erst schriftlich kennen, dann verlieben sie sich und am Ende Friede, Freude, Eierkuchen. Ich hab auch an sich nix gegen Lovestories, aber diese hier ist…wenn mensch's so sieht... ich fands trotzdem gut laaaaannnngggwwwweeeeeiiiiiiiillllliiiiiggggg.

📕📕📕

Wie gesagt mochte ich die Idee mit dem Notizbuch oh, ich auch, und auch die Aufgaben, die sich die Beiden gegenseitig stellen, sind mega kreativ und auch oft seeeehr lustig mega, fand ich auch. Ich habe so viel gelacht! Aber das war’s dann auch eigentlich schon mit meinen Pluspunkten. Vor allem die Lovestory konnte mich nicht so ganz überzeugen, die war irgendwie… stellt euch ein Eisgeschäft vor, mit ganz viele kreativen und lustigen und außergewöhnlichen Eissorten, und dann stellt euch vor, es gibt genau eine Sorte, die anders ist, die Sorte, die nach Milch schmeckt. Nach total fader geschmackloser fettarmen Milch. Genau so ist hier die Lovestory. Toller Vergleich, ich stimme dir aber nicht ganz zu. Also: Stellt euch ein Eisgeschäft vor, in dem es die "normalen" Sorten gibt: Schoko, Vanille, Erdbeer, vielleicht noch Cookies oder Haselnuss und Joghurt

📕📕📕

Lily und Dash als Protagonist*innen sind an sich voll okay, sie haben beide eine interessante Persönlichkeit und unterscheiden sich auch von vielen anderen Buchfiguren. auf jeden Fall!!!

Aber Lily hat so eine ich-bin-anders-als-die-anderen-Mädchen-Mentalität, bei der ich einfach immer die Augen verdrehen musste. Solltest du auf jeden Fall seltener tun. Also Augen verdrehen. Mit verdrehten Augen liest's sich net so gut

Außerdem fand ich es echt schade, dass man überhaupt nicht nachvollziehen konnte, wie sie auf die Ideen für die Notizbuch-Schnitzeljagd-Aufgaben gekommen sind. Hä? Doch, klar. War doch die Idee von ... ups, ich spoiler Sie haben sich zwar total kreative Aufgaben immer gestellt, aber warum sie das getan haben, wie sie auf ausgerechnet diese Ideen gekommen sind gut, wie sie auf die Ideen kommen, ist unklar, das stimmt, aber warum sie das macht kam doch drin vor. Ich weiß es zumindestens – das erfahren wir leider nicht.

📕📕📕

New York als Schauplatz ist zwar ausgelutscht, aber trotzdem jedes Mal aufs Neue schön, wieder dort zu sein. Aber manchmal würde man in den Sommerferien eben lieber an die Nordsee fahren statt zur Ostsee wie jedes Jahr.

Und dafür, dass es ein Weihnachtsbuch ist, fehlt es mir eindeutig an Weihnachtlichkeit. Wo bleiben die Lebkuchen und die ganze feierliche Stimmung? Denn obwohl Weihnachten total als Verkaufsstrategie missbraucht wird, ist es ja schon etwas Besonderes. Hallo? Ist Weihnachtslieder singen etwa nicht mehr weihnachtlich genug? Und was ist mit Weihnachtsmännern und Weihnachtsfilmen?

📕📕📕

Das ist jetzt zwar eine sehr negative Rezi, wie gut, dass es mich gibt aber nichtsdestotrotz gibt es ja auch ein paar positive Aspekte und ich bin mir wirklich sicher, dass vielen anderen Leser*innen das Buch supergut gefallen würde, nur mir eben nicht. Mein Fazit: Es gibt schönere Weihnachtsbücher. An dieser Stelle verlange ich dann mal deine Top 5 Weihnachtsbücher, Emmchen

Diese Rezi ist übrigens von Emma, die (megatollen) Kommentare sind von mir, Clara.

Allgemeines zum Buch

Autor*in: Rachel Cohn & David Levithan

Übersetzt von: Bernadette Ott

Originaltitel: Dash & Lily's Book of Dares

Verlag: cbt

Seitenzahl: 352

 

Dieses Buch besteht den Bechdel-Test nicht.

Andere rezensierte Bücher von David Levithan: Eine Woche für die Ewigkeit


«   »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.

Erstelle deine eigene Website mit Webador